Versicherungsbüro Leichtle

in Allmendingen

AKTUELLES

Finanzen und Versicherungen

 
Altersvorsorge 
Donnerstag, 14.12.2017

Rentner können wieder klagen: Erste Äußerung der Spitzenverbände zum BRSG

Bei der Besprechung der Spitzenverbände der Sozialversicherung am 08.11.2017 wurden unter Top 7 auch die Auswirkungen des Betriebsrentenstärkungsgesetzes (BRSG) besprochen. Das Wichtigste zuerst: Nach der Veröffentlichung des BMF-Schreibens zur steuerlichen Förderung der privaten und betrieblichen Altersversorgung soll das "Gemeinsame Rundschreiben der Spitzenorganisationen der Sozialversicherung zur beitragsrechtlichen Beurteilung von Beiträgen und Zuwendungen zum Aufbau betrieblicher Altersversorgung" vom 25.09.2008 überarbeitet werden. Fünf große Themen sollen bei der Überarbeitung eine besondere Rolle spielen. Es wurden erste Leitlinien festgelegt:

mehr
Vertrieb 
Dienstag, 12.12.2017

Neue Industrieversicherer in Deutschland

Erfreulicherweise drängen immer wieder neue ausländische Unternehmen auf den deutschen Industrieversicherungsmarkt und bereichern so das Angebot. Das ist wichtig, da sie insbesondere zur Bildung von Konsortien eine wichtige Funktion ausüben als auch Nischenprodukte, individuelle Lösungen und Angebotsalternativen offerieren können. Auf die jüngsten Niederlassungsgründungen soll hier eingegangen werden, denn sie lassen insbesondere darauf hoffen, dass sie von Dauer sind sowie nachhaltig und impulsgebend wirken.

mehr
Schadenversicherung 
Montag, 11.12.2017

Deckungsausschluss für "unternehmerische Tätigkeit" in der Berufshaftpflichtversicherung

Das OLG Köln hat mit Beschluss vom 10.04.2017 - 9 U 120/16 die Wirksamkeit des in der Berufshaftpflichtversicherung für Wirtschaftsprüfer und Steuerberater üblichen Ausschlusses für Tätigkeiten im Bereich eines unternehmerischen Risikos ("geschäftsführender Treuhänder") bestätigt.

mehr
Neues aus der Branche 
Montag, 11.12.2017

Endfassung zum Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) ist erschienen

Am 11.12.2017 wurde nun die Endfassung des BMF-Schreibens, dessen Entwurfsfassung schon Anfang Oktober auf der Webseite des BMF veröffentlicht wurde, veröffentlicht. Das Schreiben mit Datum vom 06.12.2017 ersetzt - bis auf wenige Ausnahmen - den zweiten Teil des BMF-Schreibens vom 24.07.2013 zur bAV und ist ab 01.01.2018 anzuwenden (Homepage BMF). Das jetzt vorliegende BMF-Schreiben mit immerhin 51 Seiten nimmt nur zur bAV Stellung und ist (leider) neu nummeriert. Es wird ein weiteres BMF-Schreiben (vormals Teil 1 des Schreibens vom 24.07.2013) zur privaten geförderten Altersversorgung noch in diesem Jahr erwartet.

mehr
Unser Tipp für Sie 
Donnerstag, 07.12.2017

Neues im Versicherungshandbuch private und betriebliche Versicherungen

Um in den verschiedenen Sparten Personenversicherung, Haftpflicht, Rechtsschutz, Financial Lines, Sach usw. stets auf dem Laufenden zu bleiben, geben wir Ihnen in der VersicherungsPraxis24 über die Fachmodule Versicherungshandbuch private und betriebliche Versicherungen aktuelle und praxisnahe Informationen an die Hand. Passend zum Jahresende haben wir in beiden Modulen noch ein Update online gestellt - hier finden Sie die Details zu den erfolgten Neuerungen.

mehr
Vertrieb 
Mittwoch, 06.12.2017

Trends in der Versicherungswirtschaft begünstigen unabhängige Vermittler

Eine aktuelle Umfrage sieht ein Comeback für die Makler in der Lebensversicherung. Auch in der Gewerbeversicherung haben sie zugelegt. Sach- und Krankenversicherungen bleiben dagegen die Domäne des gebundenen Außendienstes.

mehr
Finanzen 
Mittwoch, 06.12.2017

Vermittler sollten aus Treuk-Pleite lernen

Der Policenaufkäufer Treuk AG hat Insolvenz beantragt. Anleger könnten Verluste erleiden. Laut Angaben des NDR hat ein Verein namens "Ratgeber für Finanzen e.V." Kunden veranlasst, Lebensversicherungs- und Bausparverträge Treuk zum Ankauf anzubieten. Vermittlern ist mit Blick auf dieses aktuelle Beispiel anzuraten, die Abläufe der Ankäufer von Lebensversicherungen genau unter die Lupe zu nehmen, bevor sie ihren Kunden diesen Weg empfehlen.

mehr
Recht 
Dienstag, 05.12.2017

Ende der Schriftformheilungsklausel hat nicht nur Folgen für Vermieter und Mieter

Das Thema Schriftformheilungsklausel ist nicht neu. Die Entscheidung der obersten Richter aber doch ein wenig überraschend, zumal die Folgen einen großen Kreis ziehen.

mehr
Recht 
Montag, 04.12.2017

Leistungsfreiheit des Versicherers bei verspäteter Unfallanzeige

Der Versicherungsnehmer verletzt seine Obliegenheit zur Anzeige des Versicherungsfalles vorsätzlich, wenn er die Anzeige erst etwa sechs Monate nach einem Verkehrsunfall und in Kenntnis der Anzeigeobliegenheit erstattet. Das geht aus einem Beschluss des OLG Hamm vom 21.06.2017 - 20 U 42/17 hervor.

mehr
Schadenversicherung 
Freitag, 01.12.2017

Erhöhtes Schmerzensgeld wegen zögerlicher Schadenregulierung des Haftpflichtversicherers

Ein zögerliches oder kleinliches Regulierungsverhalten des gegnerischen Haftpflichtversicherers kann schmerzensgelderhöhend wirken. Das gilt laut einem Urteil des OLG Dresden vom 28.04.2017 - 6 U 1780/16 insbesondere, wenn die Haftung dem Grunde nach unstreitig ist und trotzdem keine Abschlagszahlung erfolgt.

mehr
weiter >>